Die orthopädische Chirurgie

Unter Knochen- und Gelenkchirurgie versteht man im weiteren Sinne die orthopädische Chirurgie. Hierbei handelt es sich um alle chirurgisch zu behandelnden Erkrankungen des Bewegungsapparates. Diese chirurgische Spezialdisziplin stellt eines unserer Hauptbetätigungsfelder dar und beginnt häufig damit, dass uns zum Beispiel ein Hund oder eine Katze vorgestellt wird, der/die eine Lahmheit zeigt, also „humpelt“. Deshalb steht auch am Anfang eines orthopädischen Termins immer eine ausführliche Lahmheitsuntersuchung, bei der die Bewegung des Tieres in allen Gangarten analysiert wird, gefolgt von einer manuellen Untersuchung des Bewegungsapparates. Für diese Untersuchung wird Zeit und Ruhe benötigt, aus diesem Grund sollte für eine solche Lahmheitsuntersuchung immer ein Termin mit ausreichend Zeit vereinbart werden. Stellt sich dann in dieser Untersuchung raus, dass eine weitere Untersuchung, wie zum Beispiel eine Röntgen- oder CT-Untersuchung, notwendig werden sollte, kann diese direkt angeschlossen werden. Erst nach einer ausführlichen und umfassenden Diagnostik kann eine sichere Diagnose gestellt werden. Dieses kommt dem Patienten insofern zugute, dass nicht voreilig ein Entschluss zu einer Operation gefasst wird, sondern eine fundierte Diagnose und ein orthopädischer Gesamtstatus die Grundlage für eine etwaige Operation sind.

Der orthopädische Notfall

Eine Ausnahme stellt natürlich ein orthopädischer Notfall dar wie er zum Beispiel nach einem Autounfall oder einem anderweitigen Trauma entstehen kann, hier muss natürlich kein Termin vereinbart werden. Für einen derartigen Notfall stehen wir 24 Stunden am Tag bereit. Dennoch gilt bei uns auch in diesem Fall: Nicht übereilt sich auf das Offensichtliche (eventuell ein gebrochenes Bein) „stürzen“, sondern besonnen eine vollständige Diagnostik betreiben, um eventuell andere noch wichtigere Verletzungen oder Problematiken zu erkennen.

Die Operationsplanung

Erst nach der entsprechend notwendigen Diagnostik, einer feststehenden Diagnose und der Entscheidung zu einer Operation wird eine Operationsplanung gegebenenfalls mit Computerunterstützung durchgeführt. Hierbei kommen oft mehrere chirurgische Verfahren für dieselbe Erkrankung in Frage und müssen genau auf den entsprechenden Patienten und seinen individuellen orthopädischen Gesamtstatus abgestimmt werden. Die orthopädische Chirurgie stellt häufig genauso hohen Anspruch an den Weg bis zu einer Operation wie an die Operation selbst. Nur so kann eine hohe Qualität der orthopädischen Behandlung erreicht werden.

In unserem Haus werden nahezu alle gelenkorthopädischen und knochenchirurgischen Operationen durchgeführt. Ausgewählte gelenkorthopädische Operationen können dabei auch arthroskopisch/endoskopisch durchgeführt werden (Schlüssellochtechnik). Sprechen Sie uns gerne auf das individuelle Problem Ihres Lieblings an.